• zurück
  • Dennis Sonne

    Foto von Dennis Sonne

    Als Sittin´ Bull lässt er die fetten Beats auf der Bühne raus und präsentiert seinen neuen Song "Du bist perfekt". Als Dennis Sonne wird er zum Experten im Projekt.

  • Ich nehme an dem Projekt teil, weil ...

    ich Menschen erreichen will und auf meine Art etwas positive Energie weitergeben möchte. Auch wenn ich "erst" 32 Jahre jung bin, habe ich in meinem Leben Dinge erreicht und bewegt, die man weitergeben kann. Erfahrung hat nicht in erster Linie etwas mit dem Lebensalter zu tun, sondern was man mit seiner Zeit angefangen hat bzw. anfängt.

    Ein Leben im Rollstuhl bedeutet für mich, ...

    Dinge bewegen zu wollen. Augen und Ohren zu öffnen - die eigenen, wie auch Fremde. Menschen zu erreichen. Aus Bewegung entstehen Begegnungen und aus Begegnungen neue Bewegungen. Ich lebe mit meiner positiven Art und bin ein Sonnenkind. Den Nachnamen "Sonne", den meine Eltern tragen, trifft in unserem Fall zu. Ich lebe nach dem Prinzip: Schlimmer geht immer! Das muss man sich vor Augen halten. Wenn man so denkt, zaubert man sich selbst ein Lächeln ins Gesicht.

    Meine Freizeit verbringe ich am liebsten ...

    mit Musik. Musik ist für mich Medizin. Ich habe früh angefangen mich für Musik zu interessieren. Schon im Alter von fünf habe ich Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer gehört und bin mit ihren Texten eingeschlafen und habe mir vorgestellt selbst auf der Bühne zu stehen und die Lieder live zu singen. Später habe ich begonnen Gitarre zu spielen und seit meinem Unfall habe ich das Texten und das Produzieren für mich gefunden.

    Wenn ich eine Superheld wäre, dann wäre ich ...

    definitiv Iron Man! Dieser Anzug!!! Da verzichte ich auch auf Superkräfte. Tony Stark for President...da können die DC-Helden einpacken!

    Was ich schon immer mal sagen wollte

    Geht mehr auf Konzerte! Each one teach one!